The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1921

        Description gemetrique detaillee des Alpes Francaises: Annexe du Tome Second, Les Origines Iconographiques de l'Oeuvre Geodesique

      Paris : Gauthier-Villars et cie, 1921-01-01. Hardcover. Very Good. Atlas folio, 66 x 56 cm. Part two (the plate volume) only. Inscribed by Helbronner on front cover. Good binding and cover. Plates loose, as issued, in the publisher's folding portfolio. 6 panoramic color plates (4 folding). From Helbronner's sketches of Massif du Mont-Blanc (campagnes 1890-1903). Stunning photogravures. <br>Provenance: Explorers Club (NYC) book plate on pastedown. Perret, 2214. Regards sur les Alpes, 93-B. "Les deux grands panoramas peints a l'aquarelle (Mont-Blanc et Pelvoux) sont tres spectaculaires, rares et recherches". â?? Perret.<br>List of plates and description: I. Tour complet d horizon du Sommet du Mont Blanc Panoramic view mountain peaks partly covered with snow; II. Mont Blanc depuis le Sommet du Mont Maudit View of snow covered mountain with large glacier flowing down side in foreground; III. Mont Blanc depuis le Col du Geant: View of snow covered mountain with Smaller peaks on either side; IV. Mont Blanc depuis le Sommet du belvedere des Aiguilles Rouges: View of snow capped mountain over tops of rocky hills; V. Mount Blanc depuis le sommet de l Aiguille du Tour View up side of Snow covered mountain; VI. Mont Blanc depuis le Sommet de l Aiguille du Moine: View of mountain top with two glaciers flowing down sides.<br> This is an oversized or heavy book, that requires additional postage for international delivery outside the US.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Autograph signed letter.

      Autograph signed letter; one page, 4to, Brinkwells, Fittleworth, Sussex, 26th July 1921, to Walter Damrosch. Elgar responds to his correspondent's request and states in part `Your very kind letter has reached me at last in the wilds..´ further saying `I am so sorry that I cannot undertake to write the children's things you so kindly ask for..' and before concluding refers to his feeling and state of mind stating `I can take no interest in my old pen and it rusts..´ Elgar's wife, Alice, had died in 1920 and he was devastated by the loss. With no public demand for new works, and deprived of Alice's constant support and inspiration, he allowed himself to be deflected from composition. His daughter later wrote that Elgar inherited from his father a reluctance to "settle down to work on hand but could cheerfully spend hours over some perfectly unnecessary and entirely unremunerative undertaking", a trait that became stronger after Alice's death. Walter Damrosch (1862-1950) German-born American conductor, composer and friend of Elgar. He was conductor of the New York Symphony Orchestra and gave the first American performances of Elgar's 1st Symphony and The Apostles and was influential in establishing Elgar's reputation in the States. In 1928 he went onto to conduct the premier of Gershwin´s An American in Paris. In fine condition folded for posting.

      [Bookseller: York Modern Books]
 2.   Check availability:     PBFA     Link/Print  


        Schweizerische Bauzeitung 1921/22- 1997 (77 Bde.).

      Zürich, C. & W. Jegher u.a., 1921/22- 1997 4°, je Bd. ca. 800 S., zahlr. Abb., HLwd. mit Rückenbeschriftung (unterschiedliche Einbände), Etwas gebrauchsspurig, minimal stockfelckig. Bis 1937 erschienen pro Jahr zwei Halbjahresbände. danach nur noch ein Bd. «Wochenschrift für Bau-. Verkehrs- und Maschinentechnik. Organ des Schweiz. Ingenieur- und Architekten-Vereins.» Mit jeweils umfangreichem und vorzüglich gestaltetem Anzeigenteil. Wichtige Dokumentation zur damaligen Architektur und zum Bauwesen - nicht nur in der Schweiz. Zahlreiche Konstruktionszeichnungen u. Pläne. Versand D: 20,00 EUR Architektur - Bauwesen

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        AFFICHE : FESTIVAL INTERNATIONAL D&#146;OPERAS ET DE CONCERTS ZURICH

      - Date : 1921 Dimensions : 70x102cm Imp : Paul Bender, Zurich Condition : entoilée A Affiche originale entoilée en très bon état.

      [Bookseller: Philippe Beguin Affiches et livres ancie]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Pro Lisu i Kolobok. Russkaia skazka [About the Fox and the Runaway Bun: A Russian Fairy Tale]. Five copies, in variant pochoir wrappers. Detskaia biblioteka [Children's Library].

      Paris: J. Povolozky 1921 - Ca. 1920-21. Octavos (18.5 × 13.5 cm). Original decorative wrappers pasted over blind self-wrappers (as issued); 8 pp. Wrappers illustrated with five variant pochoir patterns. Numerous small vignettes in the text. Very good. Russian fairy tale printed for children of Russian émigrés in France, with illustrations by the ten-year-old Zhenya Kovarskaya, the daughter of Ilya Kovarskii and Lidiia Kovarskaia, an editor-and-publisher duo which had left Soviet Russia in 1919. Each of the five copies features a variant wrapper, decorated by hand using different patterns, most likely using the pochoir technique. Given small irregularities, it appears likely that this work was also carried out by children. The publisher, J. Povolozky, ran a gallery in Paris in the 1920s and was known for his collaboration with Russian avant-garde artists Mikhail Larionov and Natalia Goncharova. KVK, OCLC show copies (one each) at NYPL, Princeton, Stanford, and UNC Chapel Hill, without specifying which of the wrapper variants are held. Not at the Russian State or National Library. Not in Savine. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Penka Rare Books, ILAB]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mountain Interval

      Henry Holt and Company, New York 1921 - First Edition, First Printing. This TRUE FIRST EDITION has the First Issue points with the errors uncorrected on pages 88 and 93. A beautiful copy. This First Issue dustjacket has the $1.25 printed price on the spine with some rubbing to the front panel. The book is bound in the publisher's blue cloth and is in excellent condition. The pages are clean with NO writing, marks or bookplates in the book. A superb copy in collector's condition. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Quintessential Rare Books, LLC]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Selbstbildnisse deutscher Graphiker. Sechs Radierungen.

      München, Bruckmann´s Vlg., 1921. Titelbl. u. 6 ORadierungen. Gr.-Fol., u. Passep. in OHpergt.-Mappe. Nr. 3 von 30 Ex. der VA (GA 150). Sign. und num. Selbstporträts von Käthe Kollwitz, Max Liebermann, S. Frank, Leopold von Kalckreuth, Ernst Oppler und E. Wolfsfeld.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Golden Eagle on Catalina Island

      0 1921 - Watercolor and gouache on paper. 27 x 18 ½ inches sheet; 25 1/2 x 34 1/4 inches framed. Signed and dated lower right. Louis Agassiz Fuertes is the greatest American bird painter since John James Audubon. His artist talent in drawing birds was recognized early by the great American ornithologist Dr. Elliott Coues, resulting in a large number of commissions for books and periodicals. By the turn of the century, his mature style characterized by "spontaneous, lifelike compositions of real birds in specific locations" had developed. (Peck, A Celebration of Birds, 52) Fuertes painted "Golden Eagle on Catalina Island" as a wedding present for his friend Joseph Porter Harris. Harris remembered a golden eagle on a cliff on the island, and asked Fuertes to paint this scene, with reference to a poem by Tennyson: "He claps the crag with hooked hands;Close to the sun in lonely lands,Ring'd with the azure world, he stands.The wrinked sea beneath him crawls ;He watches from his mountain walls, And like a thunderbolt he falls." Reference: Robert McCracken Peck, A Celebration of Birds: The Life and Art of Louis Agassiz Fuertes (Walker and Company: 1982), p. 52; Letter from Joseph Porter Harris (Cleveland, Ohio: March 26, 1932) Attached to back of framed painting. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Arader Galleries - Aradernyc]
 8.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Reise nach Japan. Zwölf Original-Radierungen.

      München, Bruckmann, 1921. 1 Doppelbl. Inhaltsverzeichis und Impressum, 12 sign. ORadierungen unter Passepartout 4°, Ill. OPp.-Mappe Eins von 100 (GA 110) Ex. auf Van-Gelder-Bütten; die Radierungen, das Titelblatt und das Impressum signiert. - Slg. Hoh 3336-48. - Slg. Kritter S. 327: "Beeindruckt von der japanischen Kunst, verwendete Orlik nun (nach mehreren Reisen nach Ostasien) in Malerei und Graphik Elemente der japanischen Farbholzschnitte und folklor. Motive."

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 9.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        História da Colonização Portuguesa do Brasil. Edição monumental comemorativa do primeiro centenário da independência do Brasil. 3 Volumes

      Litografia Nacional 1921 - Litografia Nacional, Porto. 1921-4 Hardcover. Book Condition: Good. Large folio, 136 plates and 40 maps, many in colour. Original binding still firm and tight, cloth spine is new. Monumental work on the Portuguese presence in Brazil from its discovery in 1500 until 1580. Volume I - Os precursores de Cabral. O Descobrimento, 1921, CXXXI + 276 p. Volume II - A Epopeia dos Litorais. Segunda parte: A Colonização, 1923, 458 p. Volume III - A Idade Média Brasileira (1521-1580), 1924, LXIII + 395 p. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Dihputiro]
 10.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Der Selbstmörderwettbewerb

      Johannes Auerbach: Der Selbstmörderwettbewerb (1921) 29pp., Erstausgabe/Privatdruck 12mo., Orig.Halbpergament, orangefarbige Deckel mit goldgeprägter Vignette Otto v. Holten, Berlin. No. 46 von 150 numerierten Exemplaren Einband, Satzanordnung und radiertem Doppeltitel, dieser von Marcus Behmer signiert. Schönes und sehr gut erhaltenes Exemplar dieser schaurigen Erzählung, am fliegenden Vorsatz oben mit kleiner Namenssignatur. Siehe Bloch 264, der nur die spätere, von Alfred Kubin illustrierte Ausgabe, angibt.

      [Bookseller: tigerle]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Nature of the Judicial Process

      New Haven: Yale University Press, 1921. First Edition. Hardcover. Like New. First edition. 180 p. Original dark green cloth with gilt-lettered spine. Near Fine condition. No jacket. Name written on fep, date too. A bit of foxing to top edge. Cloth clean and only a bit rubbed at edges with sharp, bright gilt spine lettering. The very first appearance of the former Associate Justice of the Supreme Court and legal theorist's best-known work.

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reineke Fuchs

      - Zwölf Gesänge. Mit Rahmen, Initialen und Bildern gezeichnet und radiert von Otto Schubert. München, Piper (= 30. Druck der Marées-Gesellschaft) 1921. Mit radiertem Titel, 32 ganzseit. Original-Radierungen, 12 radierten Initialen und 9 radierten Vignetten. Kl.-4°. 1 Bl., 302 S., 2 Bl. Orig.-Pappband mit Rücken- und Deckelschild, Schutzumschlag und Schuber. Erste dieser illustrierten Ausgabe. - Schauer II, 88. - Rodenberg I, 370. - Eins von 185 Exemplaren auf handgeschöpftem holländischen Bütten, im Druckvermerk vom Künstler signiert. - Druck der Radierungen von A. Ruckenbrod, Berlin, des Textes von J. Hegner, Hellerau. - Sehr schönes Exemplar, in diesem Zustand selten. [Attributes: Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Stammerjohann]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Dürrenmatt Bilder und Zeichnungen. Mit einer Einleitung von Manuel Gasser und Kommentaren von Friedrich Dürrenmatt. 59. Werk im Klub der Bibliomanen.

      120 bedruckte Seiten, 62 Bildtafeln. 4, gebundene Ausgabe, Original-Halbpergament-Einband mit Goldprägung am Buchrücken in Orignalschuber. der Schuber minimal lichtschattig und berieben sowie am Einschub ca. 2,5 cm eingerissen, das Buch wie neu, diese einmalige Luxusausgabe ist in einer Auflage von 200 in Halbpergament gebundenen Exemplaren erschienen. Diese Buch trägt die Nummer 17. Friedrich Josef Dürrenmatt (* 5. Januar 1921 in Konolfingen + 14. Dezember 1990 in Neuenburg) war ein Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler. Weltruhm erzielte er 1956 mit der Komödie "Der Besuch der alten Dame". Wir wünschen einen entspannten Rutsch ins Jahr 2017 bei wunderbaren Büchern und entspannender Lektüre!

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Aus dem kleinen alten Städtchen.

      7 farbig illustr. Doppeltafeln mit Schlitzen für 21 (von insgesamt 24?) vorhandene Einsteckfiguren. Illustrationen von Wenz-Vietor. Farbig illustr. Deckel. Flügelmappe mit 7 lose eingelegten Tafeln. 6. Aufl. Nürnberger Bilderbücher Nr. 25a, D.G.M. 738111. Deckel mit geringen Bereibungen, Flügel etwas verknickt, Tafeln fast unbespielt, 2 Figuren gering lädiert. Schönes Expl. in sehr gutem Zustand. - W-V # 18 mit zweifelhaften Jahresangaben. EA angeblich 1921, auf den Tafeln gibt die Künstlerin allerdings 1922 an. Auch die angegebene Zahl von 24 Figuren wird vermutlich nicht stimmen, Kollegen geben 28 an.

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ferdinand Hodler (4 Bde.). Leben, Werk und Nachlass.

      Bern, Suter, 1921 - 24 4°, ca. 2000 S., 191 Taf. u. zahlr. Abb., OLwd., Deckel u. Schnitt etwas stockfl., innen meist sauber. Bd. I: Das Leben Ferdinand Hodler`s. Bd. II: Das Werk Ferdinand Hodler`s von 1870 bis 1889. Bd. III: Das Werk Ferdinand Hodler`s von 1890 bis 1918. Bd. IV: Urkunden. Verzeichnis des Zeichnungsbestandes im Hodler-Archiv. Kunsthaus Zürich; Generalkatalog; Fälschungen; Aus Hodlers schriftl. Nachlass; Bibliographie etc. Mit einem Werkkatalog von 2337 Nummern. In vier Bänden bearbeitet und herausgegeben von C. A. Loosli. - Monumentale Hodler-Monographie. reich illustriert. Versand D: 20,00 EUR Kunst - Monographien

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 16.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        POEMS

      Wilfred OWEN 1921 - London: Chatto & Windus, March 1921. Hardcover. Reprinted from 1st edition of dec. 1920. 7"x 8.5". Red cloth boards with paper spine label (slightly browned) printed in black; Portrait frontispiece and an introduction by Siegfried Sassoon. Book Condition: Near Fine. Bright and clean with scarcely any toning, offsetting or fading. A lovely copy of this fragile work. A postcard from Jon Stallworthy, poet and biographer of Owen is loosely laid in,describing his fascination for Owen. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Serendipity books]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sporting Recollections. The corrected typescript of this unpublished book, consisting of chapters on Pheasant, Duck and Quail shooting, and one, "Hits and Misses" concerning the mechanics of successful shooting; with a rejection letter from Henry Holt and Co. All contained in the original mailing envelope

      - The typescript consists of 42 pages with numerous pencil corrections, including, on two pages, the printed article on Quail as it originally appeared in the August 1921 issue of Field and Stream. 1 vols. Corrected Typescript of an Unpublished Connett Book. As with most of Connett's books, this is a collection of articles written for magazines, in this instance some highly personalized accounts of the author's shooting experiences--the exception being "Hits and Misses", a more objective account of the mechanics of shooting: developing a smooth swing, knowing when a bird is in range, etc. (The typescript of this bears Connett's pencilled notation, "Sold 1947 to F & S [Field and Stream] but not published"). Connett, then at the publishing firm of Van Nostrand, submitted "Sporting Recollections" to Henry Holt and Company, and on February 4, 1960 it was returned: "We do not feel that we would have sufficient sales success with the work to warrant our taking it on". It is not improbable that the rather short length of the book, together with Connett's strong personalized style, was a factor in this decision; at any rate, the book did not appear in print--which, as the owner of this typescript will quickly discover, was a considerable loss to the literature of sport.A FINE TYPESCRIPT. On 11 x 8 1/2 inch pages, some fraying to a few margins, else fine. From the Estate of Eugene V. Connett, 3rd, proprietor of The Derrydale Press The typescript consists of 42 pages with numerous pencil corrections, including, on two pages, the printed article on Quail as it originally appeared in the August 1921 issue of Field and Stream. 1 vols

      [Bookseller: James Cummins Bookseller, ABAA]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Werksverzeichnis der Radierungen von 1968-1978. Band 2 Herausgegeben von der Galerie Stübler, Hofheim

      80 Blatt mit 24 Tafeln und zahlreichen kleinformatigen Abbildungen sowie einem Photoportrait. 8, gebundene Ausgabe, Dunkelgrüner Original-Ledereinband mit SIlberprägung. das Buch an den Kanten berieben, ansonsten sauber und frisch, Band zwei des Werkverzeichnises. Eines von 50 Exemplaren der Ausgabe B WV mit vier nummerierten und signierten Original-Radierungen, hier die Nummer 26/50. Mit Texten von Georg Hensel, Bernd Krimmel, Eberhard Schlotter und Hans Wollschläger. Eberhard Schlotter (* 3. Juni 1921 in Hildesheim - + 7. September 2014 in Altea) war ein bekannter deutscher Maler und Graphiker. Wir wünschen einen entspannten Rutsch ins Jahr 2017 bei wunderbaren Büchern und entspannender Lektüre!

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Le monde social des fourmis

      Genève, Librairie Kundig, 1921-1923. 5 vol. de I: (1)f. de faux-titre, (1) f. de page de titre, XIV, 192pp., 3 pl. - II : (1)f. de faux-titre, (1) f. de page de titre, III, (1bl.), 184pp., 4 pl. - III : VII, (1bl.), 227pp.,(1bl.), 10pl. - IV : VII, (1bl.), 172pp., 4pl. - V: front., VI, 174p br, couverture illustrée en couleurs 1921-1923, 1921-1923, in-8, 5 vol. de I: (1)f. de faux-titre, (1) f. de page de titre, XIV, 192pp, 3 pl. - II : (1)f. de faux-titre, (1) f. de page de titre, III, (1bl.), 184pp, 4 pl. - III : VII, (1bl.), 227pp,(1bl.), 10pl. - IV : VII, (1bl.), 172pp, 4pl. - V: front, VI, 174p, br, couverture illustrée en couleurs, Illustré de 28 planches en couleurs, 16 planches en noir hors-texte, et de nombreuses figures dans le texte, d'après les originaux et les reproductions de M. E. W. Heinrich. PREMIERE EDITION de l'oeuvre magistrale d'Auguste Forel (1848-1931), un ouvrage essentiel et rare dans cet état exceptionnel. Tome I : Genèse, formes, anatomie, classification, géographie et fossiles. Tome II : Sensations, physiologie, fourmis et plantes, hôtes, parasites, nids. Tome III : Appareils d'observations, fondation des fourmilières, moeurs à l'intérieur des nids, bétails, jardin, fourmis parasites. Tome IV : Alliances et guerres, parabiose, lestobiose, esclavagisme. Tome V : Moeurs spécialisées, épilogue : les fourmis, les termites et l'homme. "A great book, full of meat of fact and the wine of thought, and fragant with the personality of the author" J. S. Huxley. Bel exemplaire complet

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 20.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Ins Leere gesprochen. 1897 - 1900.

      Paris, Georges Crès, 1921 8°, 167 S., Brosch., Rücken (mit kleinem Fehlstellen - ohne Textverlust) geleimt, Umschlag etwas unsauber u. beschienen. Einige Blätter mit kleinen Eckabrissen da sehr holzhaltiges sprödes Papier. Mit ausführlicher Widmung von Adolf Loos an den «lieben Dr. Paul Cattani zur Erinnerung an seinen Besuch in Paris. 14. Juli 1925 und an seinen herzlichst ergebenen Adolf Loos. Versand D: 20,00 EUR Architektur - ArchitektInnen

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 21.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        THE RUSSIAN BALLET IN WESTERN EUROPE, 1909-1920

      New York/London: John Lane Co./John Lane the Bodley Head Ltd., 1921. Limited ed. Hardcover. Very Good. 10 x 13 in. 131 pp., plus section of plates. No. 78 of four-hundred-and-fifty copies sold in the United States. White cloth spine strip with gilt spine titles. Decorative paper boards. There are 63 mostly color plates, mounted on heavy gray paper in the rear section, with works by Bakst, Picasso, Derain and Matisse, among others, designs they did for the famous Ballet Russe. There are several other B&W plates and a frontis, with tissue guards. Condition is VERY GOOD ; corners worn with some board visible, covers very clean and fresh. Spine is moderately toned and the white cloth a bit marked/smudged. Front cover a bit loose, with a little cracking to the front inner hinge, where the paper is broken and the muslin visible, with a split at the top and bottom, but the three cloth strips holding nicely. The text is bright and unmarked, and the excellent plates are all very good, with no damage. A very rare book on the ballet. Dance. Rare. RGR.

      [Bookseller: Andre Strong Bookseller]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Mon cheval, mes amis et mon amie. Dessins de Charles Martin.

      Paris: La Renaissance du Livre, [30 Juin 1921]. Edition originale, l'un des 500 exemplaires sur pur fil Lafuma (n°266), in-8; 233p., [2p.]; 20 dessins à pleine page de Charles Martin coloriés au pochoir, dont 4 à double page. Reliure de Bellevallée en demi-maroquin aubergine à coins, plats et gardes très joliment marbrés, dos à nerfs, couvertures et dos conservés, tranche supérieure dorée. Bel exemplaire. "L'auteur consigne ici ses observations sur certains aspects, en apparence frivoles, de la grande guerre des peuples, afin que les petites choses soient rapportées de même que les grandes..." Délicieuses illustrations de Charles Martin. Osterwalder, Dictionnaire des Illustrateurs.

      [Bookseller: Librairie des Carrés]
 23.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Autograph letter signed ("C. Saint- Saëns"). No place, 11. VI. 1921.

      1921. 4to. 1½ pp. To an unnamed addressee about organizing a rehearsal. - With embossed monogram; some damage to edges and punched holes in the margin; reverse with traces of another paper (removed).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 24.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        South with Scott.

      W. Collins, London. 1921 - First edition. Octavo. pp xiv, 284. Diagram and three maps. Six pages of adverts at rear. Original blue cloth lettered in red. Ironically, it was a life-threatening illness which prevented Evans from suffering the same fate as the other members of the expedition.Free endpapers partially tanned. Prelims spotted. Very good indeed in the rare dustwrapper which is slightly rubbed with several nicks and small chips. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Peter Ellis, Bookseller, ABA, ILAB]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        EROS. Monatsschrift für erotische Kunst und Wissenschaft. Jahrgang 1921 Hefte 1-6 (von 12) in einem Band * H A L B F R A N Z B A N D / H A L B L E D E R - H a n d e i n b a n d mit 6 Originalgrafiken

      Vollständige Ausgabe in elegantem Handeinband der Zeit: echter Halbfranzband, geheftet auf vier Bünde, dunkelgelbes Halbmaroquin-Leder / Halbleder im Format 19 x 27 cm) mit dekoriertem Rückentitel in Goldprägung, Lederhäubchen, verdeckte Lederecken, Kopffarbschnitt, handgestochenes Kopfband und Deckelbezug mit Kleisterpapier. 192 Seiten,mit 7 Original-Graphiken (2 Holzschnitte, 3 Linolschnitte und 2 Radierungen) von Karl Borschke, Alwine Hotter, Robert Streit, Sturm-Skrla u.a. sowie vielen weiteren, teilweise ganzseitgen fotoabbildungen (u.a. Jupiter und Io, Skulptur von Gustinus Ambrosi). Für den textlichen Teil verantwortlich: Leo Feld / Wien, für den graphischen Teil: Bildhauer Josef Heu / Wien. - Mit Druckvermerk: "Dieses Heft erschien im Jänner 1921 als erste Nummer des Eros in einer Auflage von 1000 in der Maschine numerierten Exemplaren und wurde ausnahmslos nur an Subskriptenten abgegeben. Die Exemplare 1-50 wurden auf Bütten abgezogen und in einen flexiblen Einband gebunden. Die in Original-Grafik ausgeführten, von den Künstlern signierten Beilagen wurden diesen Heften ein zweites Mal lose beigegeben. Die Namen des Subskribenden wurden bei diesen Nummern in die Hefte eingedruckt. Die Exemplare 51-150 sind auf Bütten abgezogen. Die beigegebene Original-Grafik ist von den Künstlern signiert. Die übrigen Exemplare wurden auf Illustrations-Druckpapier gedruckt. Dieses Exemplar erhielt die Nummer 885" - Deutscher Meistereinband, Liebhabereinband, Luxuseinband, deutsche Kunstbuchbinderei im 20.Jahrhundert, Lederband, Lederhandband, Halbfranzband, Literatur der Erotik, erotische Darstellungen, illustrierte Bücher. - Halbleder-Handeinband / Halbfranzband in guter Erhaltung (Deckelbezugspapier mit minimalen Abriebstellen, sonst sehr gut) weitere Fotos s.Nr. Nummer 21385! Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        AT THE EARTH'S CORE

      New York: Grosset & Dunlap, 1921. Early Printing. Hardcover. Very Good Plus/Near Fine. New York: Grosset & Dunlap, 1921 Second edition. The True First Grosset printing (1923) is Zueschner's #10 with 8 St. John illustrations, and a red brown cover with black decoration and titling. P. 277 plus 5 pages of publisher's ads. Six ERB titles are listed in the book and 8 with oval ERB portrait on the rear jacket panel. The exquisite near fine St. John dj is bright, unfaded and complete with a hint of wear at tips and corners. The book has some light page edge tanning, else clean, tight and unmarked. Seldom seen so clean. Full jacket scans on request, questions cheerfully answered and customer satisfaction quaranteed. Find out why 75 % of our business is from repeat customers. Extra shipping and insurance at cost to many destinations. . Early Printing. Cloth. Very Good Plus/Near Fine.

      [Bookseller: Finefinds Collection Management]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Movements in European History.

      London: Humphrey Milford, Oxford University Press, 1921 - Octavo. Original brown cloth, titles to spine in black. Small ownership ticket to rear pastedown. Neat ownership inscription to front free endpaper. Cloth lightly rubbed at extremities, endpapers toned. An excellent copy. 14 maps of which 2 are folding. First edition, first impression of a school textbook written by D. H. Lawrence and published under a pseudonym. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Bäder von Lucca. Mit 7 ganzseitigen Radierungen von Martin E. Philipp.

      Heidelberg, Verlag von Richard Weissbach, 1921 - 75(2) Seiten, Fadenheftung, "Den Text druckte die Offizin W. Drugulin in Leipzig, die Radierungen O. Felsing in Leipzig nach persönlichen Angaben des Künstlers auf der Handpresse. Zweihundert Exemplare wurden hergestellt und von Martin E. Philipp handschriftlich numeriert und signiert. Dieses Exemplar ist Nr. 157" (Impressum). darunter vom Künstler voll signiert. Der Ledereinband weist leider Abklatschspuren von einem anderen Text auf. In dieser Ledereinbandvariante von äußerster Seltenheit. Radierspuren auf dem Vorsatzblatt. Bis auf den Einbandmangel ein schönes Exemplar. Limited for about 200 copies. Signed by the artist in the back. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1000 ca 32 x 24 cm (HxB), dunkelroter OLeder-Einband mit Rückenschild und Rückenvergoldung, [Attributes: First Edition; Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Schröter -Uta-Janine Störmer]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Jubel unserer Kinder. Wir alle spielen Circus Busch.

      Lithographie in schwarz und gelb gedruckt. Gerahmt unter Passepartout 32 x 45,5, Gold-Rahmen 50 x 60 cm Rosenbach, Nr. 247: Spielende Kinder. Plakat für den Zirkus Busch. Im Stein bez. und signiert H.Zille. Rosenbach (Heinrich Zille das graphische Werk S. 189): "Zilles Busch Plakate sind heute sämtlich als selten zu bezeichnen". Sie wurden 1921/1922 von der Druckerei Lith. Adolph Friedländer Hamburg hergestellt. Geschätzte Auflagenhöhe 3000. Das Plakat "Spielende Kinder" hat das Signet der Druckerei und die Druckträgernummer 7254. (guter Zustand) Ich versende mit der Deutschen Post (Büchersendung) und der DHL (Pakete). Die Lieferzeit ist abhängig von der Versandart und beträgt innerhalb Deutschlands 3-5 Tage, in der EU 5 - 14 Tage.

      [Bookseller: St. Jürgen Antiquariat]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Bezette stad. (Omslag en houtsneden van Oskar JESPERS).

      Antwerpen, Het Sienjaal, 1921. Ingenaaid. Gedrukt naar typografische aanwijzingen van Oscar Jespers en René Victor in een oplage van 540 genummerde exemplaren. 1e druk. Ongenummerd exemplaar. Exlibris (van Hendrik Bulterys) op Franse titel.* Degelijk, professioneel gerestaureerd exemplaar van de belangrijkste exponent van de avantgarde in het Nederlandse taalgebied! Het omslag (als altijd wat vuil) is ter versteviging gedoubleerd met Japans papier. De onvermijdelijke breukjes in de rug zijn geplakt en soms aangezet, enkele fragmentjes op de rug ontbreken.

      [Bookseller: Antiquariaat Fokas HOLTHUIS]
 31.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1921 - 1921 to 1934 Set of Wisdens Rebound with Covers,

      1921. Hi, This lot is a set of 14 rebound Wisdens all of them are rebound with covers. This Wisden set is in Good to Very Good condition. The boards are a bit of a mix but I have tried to make them as similar as possible so all are a reddish brown, all the books are in decent shape and a good but not mint set. Some notes are that the 1930 has a mark to the front cover, 1927 has a LCCC stamp to the bottom of the front cover, 1926 is a bit dark, 1923 a bit tatty and the 1925 has a cup mark to the cover. The 1932 may have a facsimile front cover , it feels facsimile but odd to see that in a rebind. They are all excellent internally all with photoplates, a great value for money set. 7/10s on average. Subject to availability I can swap any book inside this run or extend or slightly reduce the run for a different cost, please enquire for details.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Soldiers of the Prophet. London, John Hogg, 1921.

      1921. 8vo. 233, (1) pp. Giltstamped green half calf. Top edge gilt. Only edition. First-hand account of military and intelligence operations in the Gulf area prior to and during World War I, including chapters on "The Arab Revolt in Kermak", "The Rebellion in Oman", "The Persian Gulf in 1913-14", etc. Lt.-Colonel C. C. R. Murphy, 30th Punjabis, from the Suffolk Regiment, wrote several works of military history. - Slight browning; minor chipping to top edge near beginning of volume. OCLC 13460560. Not in Macro, Bibliography of the Arabian Peninsula.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 33.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1921 (original hardback)

      John Wisden, London 1921 - Original hardback Wisden for 1921, Edges a little bumped but overall a very good copy with gilt bright. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Pastsport]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tiere und Landschaften.

      Berlin, Fritz Gurlitt, 1921. . Erste Auflage. - Nr. XX von 60 Exemplaren der VORZUGSAUSGABE auf handgeschöpftem Bütten, gedruckt bei Otto von Holten, Berlin, mit 4 signierten Original-Lithographien und einem SIGNIERTEN, radierten Selbstbildnis. - Richard Josef Michael Seewald (1889-1976), Maler, Illustrator u. Schriftsteller (NDB 24, S. 157 f.). - Rückenleder ausgetrocknet und beschabt, Deckel u. Vors. stockfl., Innengelenke gelockert; erste u. letzte Blätterecken /(-ränder). mit Insektenfraß

      [Bookseller: Antiquariat Reinhold Pabel]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Iskusstvo Marka Chagalla (russ.). ("Die Kunst Marc Chagalls/The Art of Marc Chagall").

      4. 51 num, 5 unnum. SS. inkl. Frontispiz mit mont. farb. Abb., 14 s/w Abb. im Text, 2 mont. s/w. Abb., 12 s/w Abb. auf Taf. mit Reprod. von Werken Chagalls. Orig.-Hlwd. mit Deckelillustr. (51 numbered, 5 unnumbered pages incl. frontispiece with mounted color illustration, 14 b/w illustrations within the text , 12 b/w illustr. on plates and 2 mounted b/w illustr. (reprod. from Chagall drawings and painings). Illustr. Orig. Half cloth). Vgl. Vollmer, Bd. 1, S. 415 (nennt nur die Erste Deutsche Ausgabe 1921). - Erste Ausgabe. - Text in Russisch. Papier tls. gebräunt und vereinzelt etw. braunfleckig. Titelseite am Bund oben mit kl. Radierspur. S. 7 mit blassem Stempel. Kl. Archivstempel auf vord. Innendeckel. Einbd. leicht berieben. Vorderdeckel im Bund oben mit Spur e. abgelös. Bibl.schilds. Kanten tls. beschabt. - / First Edition - Text in Russian. - Paper medium browned. Little Rubbed patch on top of title page. Faded stamp on p. 7. Small Archive stamp on front paste down endpaper. Boards somewhat rubbed. Edges slightly bumped/worn. Interior pages with very little foxing. Little rubbed patch near top spine of front cover. Bände: 1

      [Bookseller: Antiquariat Lutz-Peter Kreußel]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Puppenspiel. Sieben Radierungen

      Puppenspiel. Sieben Radierungen von Stefan Eggeler (1921) Orig.-Halbleinenmappe mit Titelschild Erstausgabe enthält 1 Doppelblatt mit Titel, Impressum und Inhaltsverzeichnis sowie 7 Orig. Radierungen von Stefan Eggeler, jede vom Künstler signiert. Folio/41 x 35 cm No. 32 von 100 numerierten Exemplaren die Radierungen auf Bütten abgezogen. Frisch & Co. Verlag (Inh. Ernst Wilhartitz), Wien. Die Radierungen an den Rändern mit kleineren Fleckchen, Bilder davon nicht betroffen. Sehr seltene und gut erhaltene Mappe mit leichten Gebrauchsspuren!

      [Bookseller: tigerle]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Lettre autographe signée indédite à Marcel Proust

      1 feuillet plié en deux, 170 x 120 mm, encre bleue. RESTEE INEDITE, ELLE EST LA 14ÈME LETTRE CONNUE DE REYNALDO HAHN À MARCEL PROUST : " Mon cher Gentil / j'ai par deux fois écrit à Céleste. Ce soir, ou plutôt cette nuit, en rentrant, je trouve un message d'elle. Mais il est 1 h du matin!!! Tous les soirs je répète à l'Opéra ! Je tâcherai de venir Mercredi. Faites moi téléphoner si vous serez chez vous. Tendresse Reynaldo Tél : Louvre 34-07" A ce jour, l'édition de La Correspondance connue de Marcel Proust avec son meilleur ami Reynaldo Hahn se compose de 185 lettres de Marcel Proust et seulement de 13 lettres de Reynaldo Hahn. Si certaines lettres de Proust sont particulièrement longues et détaillées, la totalité des lettres de Hahn parvenues jusqu'à nous sont de simples billets d'anecdotes, de brèves descriptions d'événements mondains ou des rendez-vous. Cette lettre inédite, la 14ème connue à ce jour et la 4ème pour l'année 1921, est particulièrement révélatrice de l'intimité qu'entretinrent les deux hommes jusqu'à la mort de Proust. MARCEL PROUST ET REYNALDO HAHN. DE L'AMOUR, DE L'AMITIÉ, DE LA MORT : Marcel Proust rencontre Reynaldo Hahn au printemps 1894, chez Madelaine Lemaire. Proust est alors âgé de 23 ans et le jeune compositeur Reynaldo Hahn, qui n'a que 19 ans, a déjà une très longue carrière derrière lui. Prodige digne de Mozart, jouant du piano à 5 ans, composant à 10, se liant d'amitié avec Fauré et Saint-Saëns à 14 ans, il est célèbre à 16 ans pour ses mélodies sur des textes de Hugo et Daudet. Proust est fasciné par Hahn et pendant deux ans une passion lie les deux hommes. En juillet 1896, Proust lui écrit : "Je serai bien content aussi, ah ! Mon cher petit bien content quand je pourrais vous embrasser, vous vraiment la personne qu'avec Maman j'aime le mieux au monde". Mais Lucien Daudet entre alors dans le vie de Proust, éloignant Hahn de son amour tout en faisant de lui un confident et un ami fidèle, probablement le plus proche. "[...] de tous les familiers de M. Proust, Reynaldo Hahn était le seul qui fût reçu quand il venait, si M.Proust était réveillé" (Celeste Albaret, Monsieur Proust). Jusqu'à la mort de Proust, Reynaldo fut le seul, avec Céleste Albaret, à pouvoir entrer dans la chambre de l'écrivain sans restriction, dans son intimité, dans cet espace sacré qu'il mit tant d'années à se ménager, patiemment, résolument, pour l'oeuvre à faire. Un an tout juste après cette missive, Marcel Proust meurt ; Hahn qui suivi son agonie, téléphona et écrivit pour prévenir les amis, il veilla toute la nuit.La collection de Patricia Mante-Proust, Sotheby's le 31 mai 2016, comportait une lettre tapuscrite et deux envois de Hahn à Proust, mais aucune lettre autographe. PRECIEUX ET EMOUVANT TEMOIGNAGE.

      [Bookseller: Librairie Le Pas Sage]
 38.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        The Nature of the Judicial Process

      New Haven: Yale University Press, 1921. First Edition. Hardcover. Like New. First edition. 180 p. Original dark green cloth with gilt-lettered spine. Near Fine condition. No jacket. Name written on fep, date too. A bit of foxing to top edge. Cloth clean and only a bit rubbed at edges with sharp, bright gilt spine lettering. The very first appearance of the former Associate Justice of the Supreme Court and legal theorist's best-known work.

      [Bookseller: Burnside Rare Books]
 39.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        One Hundred Years of Singapore, 2 Vols.: Being some Account of the Capital of the Straits Settlements from its Foundation by Sir Stamford Raffles on the 6th February 1819 to the 6th February 1919

      White Lotus, London 1921 - One Hundred Years of Singapore, 2 Vols.: Being some Account of the Capital of the Straits Settlements from its Foundation by Sir Stamford Raffles on the 6th February 1819 to the 6th February 1919 [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: SEATE BOOKS]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        One Hundred Years of Singapore Vol. 2: Only

      White Lotus, London 1921 - One Hundred Years of Singapore Vol. 2: Only [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: SEATE BOOKS]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        el Verdugo. Aus dem Französischen neu übertragen von Karl Federn. Mit sechs Radierungen von Klaus Richter.

      Berlin, Euphorion . 1921 - Gr.-8° ( 18,7 x 13,3 cm). Rostbrauner Originalecrasélederband mit ornamentaler Prägung und vergoldetem Titel und Kopfschnitt (signiert: Euphorion Einband. Buchb. Söchting, Berlin). [2], 58, [8] Seiten. Mit sechs signierten blattgroßen Radierungen. Kanten leicht berieben. Vorsätze mit schmalem Leimschatten. Richtig gutes Exemplar. Exemplar 90 der 150 der Vorzugsausgabe auf handgeschöpftem Zanders-Bütten, mit den signierten Radierungen (Gesamtauflage 400). &#150; Der gestochene Titel stammt von Jan Tschichold, dem »Großmeister« der Neuen Typographie. &#150; Der Einband im Stil alter Lederschnittbände. -- Horodisch, Euphorion 12. &#150; Sennewald 21,2. Vitri7 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat und Buchhandlung Carl Wegner]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Destillateur. Ausführliches Handbuch der Destillierkunst und der Herstellung geistiger Getränke aller Art unter besonderer Berücksichtigung der Likörfabrikation, der Auszüge und Aufgüsse, der Grog- und Punschextrakte, des Arraks, Kognaks und Rums, sowie verwandter Spirituosen

      11. Auflage 1921. Späteres Ganzleinen unter Verwendung des original Broschurdeckels und mit goldgeprägten Rückentiteln in Fraktur. viii, 331 Seiten. Frakturschrift. Adressstempel, nur leichte Zeitspuren, gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Ralf Bader]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das Plakat. 12. Jahrgang 1921. 2 Bände

      Untertitel Zeitschrift des Vereins der Plakatfreunde e.V. für Kunst und Kultur in der Reklame. Herausgeber Hrsg. Hans Sachs. Abbildungen reich bebildert, viele Abbild in Farbe, tls. montierte Farbtafeln, sowie einige Falttafeln. Kanten berieben, Papier altersbedingt gebräunt. 1 eingeklebtes Blatt fehlt. Die Zeitschrift gilt als die einflussreichste und wegweisende Publikation zur Druckgraphik ihrer Zeit. Beinahe alle wichtigen Künstler des Genres haben hier veröffentlicht. Die beiden Bände enthalten 10 Hefte (alles 1921 erschienene): Heft 1, Münchner Heft. Heft 2, Sonderheft Warenzeichen. Heft 3, Sonderheft Tanz und Musik. Heft 4. Heft 5, Amtliche und halbamtliche Graphik. Heft 6. Heft 7/8, Sonderheft Hamburg. Heft 9, Sonderheft Holländische Plakatkunst. Heft 10, Sonderheft Religiöse Graphik. Heft 11/12, Sonderheft Familiengraphik.

      [Bookseller: St. Gertrude]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Adventures of Rupert the Little Lost Bear

      London: Thomas Nelson and Sons, [1921].. FIRST EDITION of the first ever Rupert book. Pp.88, illustrated throughout in tones of black and orange. Publisher's pictorial boards, coated peach-coloured endpapers, original price label of 6d. to upper. Internally very clean; edges slightly spotted/dusty. Covers in excellent condition with a little marking and wear but far superior to most copies encountered

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Breguet (1747 - 1823). Edition revue, corrigee et augmentee, ornee de nombreuses illustrations. Traduit de langlais par Louis Desoutter

      Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (dunkelblaues Ganzleinen / Leinen / OLn / Ln im Format 16,5 x 24,5 cm) mit dekoriertem (Linien in Gold- und Blindprägung) Rücken- und Deckeltitel, jeweils in Goldprägung, und Kopfgoldschnitt. X,159 Seiten Text (in Französisch) und 330 Tafeln auf Kunstdruckpapier (einseitig bedruckt), mit mehr als 700 fotografischen Abbildungen von M.L.Desoutter, die Kuntdrucktafeln jeweils mit Seidenhemdchen. - Aus dem Inhalt: Widmung an Lady Salomons - Vorbemerkung des Verfassers - Kap.I-X - Tafelteil. - Die Abbildungen zeigen eine Bronzebüste von Abraham Louis Breguet (Frontispiz, aus dem Besitz des Verfassers), ein gestochenes Porträt von Breguet, sein Geschäftshaus in Paris sowie sehr viele Taschenuhren und Taschen-Chronometer in Originalgröße, und zwar von jeder Uhr mehrere Aufnahmen (Uhrwerk, Außenansichten), außerdem einige Großuhren sowie zeitgenössische Dokumente. - Aufwendiger Katalog der bedeutendsten Breguet-Sammlung, welche ihr Eigentümer, der englische Jude Salomons, seinerzeit zum Großteil dem Staat Israel vermachte. Vermehrte Neuauflage der englischen Erst-Ausgabe von 1921 eines von 550 Exemplaren in sehr guter Erhaltung (handschriftlicher Namenseintrag auf Schmutztitel, Stempel auf Nachsatz, sonst tadellos) - Jüdischer Uhrensammler aus England, Breguet-Uhrensammlung, Chronometrie, Luxusuhr, französischer Meisteruhrmacher, Tourbillion, Präzisionsuhr, Einzelstück, Einzelanfertigung, Uhrwerk, Uhren in höchster Vollendung, französische Uhrmacherei im 18. / 19.Jahrhundert, Blindenuhr, Taschenuhr, Breguet-Zeiger, komplizierte Taschenuhr / montre perpetuelle Marie-Antoinette", Modell "Souscription", Reiseuhr, illustrierte Bücher Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 46.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Konvolut von 3 Programmheften, 1 Heft m. Lieder-Texten u. 6 Programmzetteln].

      Zum Tl. stärker abgegriffen u. gebräunt. Sammlung von Programmen des berühmten deutsch-russischen Theaters und Kabaretts Der Blauer Vogel (Sinjaja ptica). Das Theater wurde 1921 in Berlin von dem Exilrussen J. Jushny begründet, der bereits im vorrevolutionären Russland ein gefeierter Charakterdarsteller gewesen war. Es hatte sich bald etabliert und löste seiner Zeit Wogen der Begeisterung aus. "Der Blaue Vogel ist das Herrlichste, was man hier in der Welt sehen kann" schwärmte Else Lasker-Schüler über die dt.-russ. Kleinkunstbühne. ? Umfasst: Járosy Friedr. (Red.). Das Theater-Kunstblatt ?Der blaue Vogel?. Erstes Heft. Saison 1921/22. Berlin, Preuß? Inst. Graphik. Gr.-8. 16 S. Mit 14 im Text montierten Bildbeigaben (darunter photogr. Abb.u. farb. Illustr.). OKart. m. farb. Deckelvign. m. Silberauflage (Entw. K. Boguslavskaja). Vorderdeckel angeschmutzt u. lose. / Dass.: Zweites Heft. Februar 1922. Gr.-8. 16 S. Mit 15 tls. farb. Textabb. OKart. m. Umschlagzeichn. von. A. Chudjakow. / Dass.: Viertes Heft. Saison 1923/24. Gr.-8. 16 S. Mit 16 mont. Abb. (darunter photogr. Abb.u. farb. Illustr.). / Lieder-Texte. (Selbstvlg. o.J., Druck: J. Wiener, Wien). 4 Bll. Mit 2 ganzs., photogr. Abb. Ohne Umschlag. / Die ein- bzw. vierseit. Programmzettel (dav. einer doppelt) aus der Zeit vom April 19221 bis Juni 1928 sind etwa im Format 19 x 24 cm. U.a. mit Programmen von Gastspielen (Hamburger Kammerspiele, Schönbrunner Sommer-Arena u. dem Wr. Raimund-Theater). - Die farbenprächtigen Abbildungen mit Kostüm- und Bühnenbildentwürfen u.a. von A. Chudjakow, P. Tschelischtschew und G. Pojedajeff, die zu den herausragendsten Künstlern des Theaters zählten, das eine eigene Werkstatt aus einem guten Dutzend Maler unterhielt. (vgl. dazu Gregor/Fülöp-Miller, Das russische Theater. S. 37f.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 47.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ludwig Wittgenstein Wiener Ausgabe. 9 Bände: Band 1: Philosophische Bemerkungen / Band 2: Philosophische Betrachtungen. Philosophische Bemerkungen / Band 3: Bemerkungen. Philosophische Bemerkungen / Band 4: Bemerkungen zur Philosophie. Bemerkungen zur philosophischen Grammatik / Band 5: Philosophische Grammatik / Konkordanz zu den Bänden 1-5 Apparatus Assistent: S. Buck, B. Coe, P. Keicher, I. Peetz, D. Schmidt // Register zu den Bänden 1 - 5 (Apparatus ) /// Band 8,1: Synopse der Manuskriptbände V bis X /// Bd.11: "The Big Typescript" / sowie 1 Einführungsband von M. Nedo 1 Einführungsband

      XIX, 195 S./ XIII, 333 S. / XV, 334 S. / XIII, 240 S. deutsch / english / XXVII, 195 S. / VII, 599 S. /XXV, 293 S. / XV, 238 S. / XI, 546 S. deutsch, mit Schutzumschlag gebundene Ausgabe, Leinen, ausser Band 1-3 im Schuber, Die Bedeutung Ludwig Wittgensteins ist unbestritten, sein Einfluss auf die Philosophie unseres Jahrhunderts größer als der irgendeines anderen Denkers unserer Zeit, und das, obwohl er zu seinen Lebzeiten nur einen einzigen philosophischen Text veröffentlicht hat, die "Logisch-philosophische Abhandlung", 1921. Diesen knapp 100 Druckseiten steht das nachgelassene Werk von ca. 30.000 Manuskriptseiten gegenüber. Der literarische Nachlass von Ludwig Wittgenstein ist untypisch, indem er praktisch frei von Entwürfen und Vorarbeiten ist, die er selbst immer wieder vernichtet hat. Wittgenstein schrieb Philosophie in der Form von Bemerkungen, die er in den Manuskripten durch Leerzeilen voneinander trennte. In den so organisierten Texten, in denen die volle Bedeutung einer Bemerkung sich erst in der Summe ihrer aufeinanderfolgenden Kontexte erschließt, können die einzelnen Manuskripte letztlich nur in ihrem größeren Zusammenhang verstanden werden. +++ / Band 1 der "Wiener Ausgabe" enthält die Bände I und II - Mss 105 und 106 des Wittgenstein-Nachlasses, die sich in der Handschriftensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.018 und 22.019, befinden. Das in den Jahren 1929/30 entstandene, bisher unveröffentlichte Korpus der "Philosophischen Bemerkungen" umfasst die Bände I - IV, Mss 105 - 108, und die daraus von Wittgenstein diktierte Synopse, TS 208. Die Bände III und IV sind im Band 2 der "Wiener Ausgabe" enthalten, TS 208 wird im Band 6 der "Wiener Ausgabe" ediert. +++ Band 2 der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände III und IV - Mss 107 und 108 des Wittgenstein-Nachlasses. Ms 107 befindet sich in der Handschriftensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.020, Ms 108 im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Das in den Jahren 1929/30 entstandene, bisher unveröffentlichte Korpus der "Philosophischen Bemerkungen" umfasst die Bände I - IV, MSS 105 - 108, und die daraus von Wittgenstein diktierte Synopse TS 208. Die Bände I und II sind im Band 1 der "Wiener Ausgabe" enthalten, TS 208 wird im Band 6 der "Wiener Ausgabe" ediert. +++ Der dritte Band der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände V und VI, Mss 109 und 110 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Sie sind im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Den Band "Bemerkungen V." hatte Wittgenstein am 11. August 1930 in Österreich begonnen. Nach den Sommerferien setzt er die Arbeiten in Cambridge fort dann, über die Weihnachtsferien in Wien am Band VI, und wieder in Cambridge beendet er schließlich Band V. Der Band "VI. Philosophische Bemerkungen" ist also Teil und unmittelbare Fortsetzung von Band V. Am Band VI schreibt Wittgenstein in Cambridge bis zum 6. Juli 1931. Beide Bände werden in der "Wiener Ausgabe" erstmals veröffentlicht. +++ Band 4 der "Wiener Ausgabe" enthält die Manuskriptbände VII und VIII, Mss 111 und 112 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Ms 111 ist im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Ms 112 befindet sich in der Handschriften- und Inkunabelsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.021. Der Band "VII. Bemerkungen zur Philosophie" ist eine unmittelbare Fortsetzung von Band "VI. Philosophische Bemerkungen", den Wittgenstein am 7. Juli 1931 in Österreich begonnen hatte. Am 5. Oktober beginnt in direkter Fortsetzung von Band VII der "VIII. Band Bemerkungen zur Philosophischen Grammatik", an dem Wittgenstein bis zum 28. November 1931 arbeitete. Beide Bände werden in der "Wiener Ausgabe" erstmals veröffentlicht. ++++ Band 5 der "Wiener Ausgabe" enthält den Manuskriptband IX und den ersten Teil des Manuskriptbandes X, Mss 113 und 114 aus dem literarischen Nachlass von Ludwig Wittgenstein. Ms 113 befindet sich in der Handschriften- und Inkunabelsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, Cod. Ser. n. 22.022. Ms 114 ist im Besitz der Nachlassverwalter, Wren Library, Trinity College, Cambridge. Den Band "IX. Philosophische Grammatik" hatte Wittgenstein am 27. Mai 1931 in Österreich begonnen. Das letzte Datum von Band "X. Philosophische Grammatik", das wohl dem letzten Eintrag dieses Korpus entspricht, ist der 5. Juni 1931. Beide Manuskripte werden in der "Wiener Ausgabe" jetzt zum ersten Mal veröffentlicht. Der zweite Teil von Band X enthält eine "Umarbeitung" des sogenannten Big Typescript aus dem Jahre 1933/34. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. ++++ Der Konkordanzband zu den ersten fünf Bänden der "Wiener Ausgabe", den Manuskriptbänden IX von 19291932 aus dem Wittgenstein-Nachlaß, ermöglicht dem Leser den thematischen Zugang zum Werk über Schlüsselbegriffe, er vermittelt überdies auch einen Eindruck von Wittgensteins Wortschatz und Sprachgebrauch. Mit dem Konkordanzband, der bereits mit Erscheinen der ersten Bände gefordert wurde, wird einem Bedürfnis der Leser Rechnung getragen. Die "Wiener Ausgabe" erweist sich damit nicht nur als die philologisch zuverlässigste, sondern auch als die benutzerfreundlichste Edition von Wittgensteins Schriften. +++ Register zu den Bänden 1-5: Einleitung.- Register WA1: I. Band Philosophische Bermerkungen II. Band (Philosophische Bemerkungen).- Register WA2: (III.) Philosophische Betrachtungen IV. Philosophische Bemerkungen.- Register WA3: V. Bemerkungen VI. Philosophische Bemerkungen.- Register WA4: VII. Bemerkungen zur Philosophie VIII. Bermerkungen zur philosophischen Grammatik.- Register WA5: IX. Philosophische Grammatik X. Philosophische Grammatik.- Register: "Philosophische Bemerkungen".- Register: "Philosophische Grammatik I".- Register "Philosophische Grammatik II". ++++ Band 8 der "Wiener Ausgabe" zeigt Wittgensteins Gedankenbewegungen bei dem Versuch, philosophische Bemerkungen, die er seit seiner Rückkehr nach Cambridge von 192932 in zehn Manuskriptbänden niedergeschrieben hatte, in einem Buch zu veröffentlichen. Diesem, nach der "Logisch-Philosophischen Abhandlung" (dem heute sogenannten "Tractatus") von 1918, zweiten Buchprojekt Wittgensteins folgen noch viele, gleichermaßen gescheiterte Versuche, seine Philosophie in ein Buch zu zwingen. Das erklärt Wittgenstein 1945 im Vorwort zu den posthum veröffentlichten "Philosophischen Untersuchungen": " dass meine Gedanken bald erlahmten, wenn ich versuchte, sie, gegen ihre natürliche Neigung, in einer Richtung weiterzuzwingen."Wittgensteins Synopsen repräsentieren eine erste Stufe in dem Prozess, seine Gedanken in eine lineare Buchstruktur zu zwingen. Dabei, aber vor allem im Scheitern der vielen Versuche, den resultierenden linearen Text, das sogenannte "Big Typescript" umzuarbeiten, wird das Eigentliche von Wittgensteins Philosophieren deutlich: " daß die Gedanken in ihm [dem Gegenstand seines Philosophierens] in einem verwickelten Netz von Beziehungen stehen".Der Band 8 enthält das Typoskript TS 211, eine Synopse der Manuskriptbände VX von 193032, aus dem Besitz von Wittgensteins Erben in der Wren Library des Trinity College, Cambridge. Das Typoskript hat Wittgenstein während der akademischen Ferien in Wien diktiert von September 1931 bis Frühjahr 1932, beginnend mit Bemerkungen aus dem Manuskriptband VII, den Wittgenstein ebenfalls in Wien (Anfang Juli) begonnen hatte. Wittgensteins Synopsen sind kaum korrigiert, sie sind in erster Linie Materialsammlungen für sein Buchprojekt die Synopsen der Manuskriptbände IIV von 192930, die Typoskripte TSS 208 und 210 erscheinen im Band 7 der "Wiener Ausgabe". ++++ Band 11: Die Bedeutung Ludwig Wittgensteins ist unbestritten, sein Einfluss auf die Philosophie unseres Jahrhunderts größer als der irgendeines anderen Denkers unserer Zeit, und das, obwohl er zu seinen Lebzeiten nur einen einzigen philosophischen Text veröffentlicht hat, die "Logisch-philosophische Abhandlung", 1922. Das sogenannte "Big Typescript" von 193233 ist, seit der Veröffentlichung des "Tractatus", Wittgensteins erster Versuch, seine neueren Gedanken in einem Buch zusammenzufassen. Äußerlich erscheint es das Fertigste unter seinen Schriften: mit einem Inhaltsverzeichnis, unterteilt in 19 Kapitel mit 140 Sektionen. Doch ist es ein Fragment ohne Titel. Die umfangreichen Über- und Umarbeitungen, die Wittgenstein noch während der Schreibarbeiten beginnt, zeigen, dass das Typoskript auf dem Weg zum angestrebten Buch eher einen status nascendi darstellt, als, wie oft argumentiert, "a coherent stage of Wittgensteins thought". Band 11 der Wiener Ausgabe stellt das "Big Typescript", die Typoskripte TS 213 sowie die TSS 214219, sachkundig ediert vor. Phil W 3211825002 +++++ 20 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++

      [Bookseller: Wiesbadener Antiquariat Christmann]
 48.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.